Eistueten ohne Ausstecher

Ihr braucht ein Bastelmesser mit neuer, sauberer Klinge und eine geeignete Vorlage. Fuer die Vorlage einfach in der Google-Bildersuche „ice cream cone coloring page“ eingeben und ein passendes Bild heraussuchen. Dieses wird nun ausgedruckt und mit einer Schere ausgeschnitten.

Die Vorlage auf den ausgerollten Keksteig legen und mit dem Bastelmesser um die Konturen herum einen Keks ausschneiden. Das Bastelmesser benutze ich, weil es im Vergleich zu Kuechenmessern exakter ist und beim Ausschneiden weniger am Teig „herumzerrt“.

Eventuell mit einem Messer vorsichtig ein Waffelmuster im unteren Teil aufzeichnen (und dabei hoffentlich schoenere Linien hinbekommen als ich). Den Keks wie gewohnt backen.

Nun wird die Eiskugel angebracht. Dafuer zuerst fluessige Schokolade oder Candy Melts in einen Gefrierbeutel fuellen und eine kleine Ecke des Beutels abschneiden. Erst die Umrisse der Kugel zeichnen, dann das Innere fuellen. Den Keks anschliessend in die Hand nehmen und vorsichtig hin- und herbewegen, damit sich die Schokolade glaettet und verteilt. Eventuelle Luftblaeschen mit einer Nadel aufstechen.

Die Schokolade kurz anziehen lassen und den Keks verzieren. Tadaaaa – die flotte Eistuete ist fertig. Mit einem ausgestochenem Keks kann sie natuerlich nicht mithalten, aber fuer „aussem Aermel geschuettelt“ finde ich sie recht gelungen.

Advertisements

3 thoughts on “Eistueten ohne Ausstecher

  1. Pingback: Lady Marmelade « ein keks für unterwegs

  2. Boah, die sind so schön! Wenn ich nicht lernen müsste, würde ich sie sofort nachbacken!
    Viele Grüße,
    Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s