Alles Kaese

Angebote. Ich kann ihnen nur schwer widerstehen. Wenn in den Laeden Schlussverkauf herrscht und mir irgendwo ein lustigrotes Prozente-Schild ins Gesicht huepft, gibt es fuer mich kein Halten mehr. Ich kaufe auch Tragetaschen fuer Kettensaegen oder eine olle Scheibe Toast mit dem Antlitz der Jungfrau Maria drauf, solange ich dabei ein Schnaeppchen schiessen kann.

Als der heimische Supermarkt „Philadelphia mit Milka“ zu reduzierten Preisen rauswirft, ist es deshalb unvermeidlich, dass gleich 3 Packungen mit den lila Deckeln in meinen Besitz uebergehen. Zuhause wandert der Frischkaese in den Kuehlschrank, und ich warte geduldig auf einen backtechnischen Geistesblitz, der sich in den naechsten Wochen leider nicht einstellen wird. Inzwischen ist das Mindesthaltbarkeitsdatum der Packungen bereits etwas ueberschritten und ich werde zunehmend nervoeser. Taeglich muss damit gerechnet werden, dass sich der Frischkaese eine schicke Frisur zulegt, Beine bekommt und das Weite sucht. Um dem zuvorzukommen, verwandle ich die braune Schokomasse lieber flott in leckere Brownies. Man weiss ja nie.

  • Erdnussbutter Brownies:
  • 1 Packung (175g) Philadelphia Milka
  • 80g Erdnussbutter (creamy)
  • 2 Eier
  • 90g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Paeckchen Vanillezucker
  • 50g Zartbitter Kuvertuere
  • 90g Mehl
  • ½ Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Schokotropfen

Backfofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Brownieform (alternativ: 26cm Springform) einfetten. Philadelphia Milka mit der Erdnussbutter und einem Ei cremig ruehren. Die Kuvertuere ueber dem Wasserbad schmelzen, die Butter in Stueckchen hinzugeben und unter langsamen Ruehren zu einer Masse verbinden. Das verbliebene Ei mit beiden Zuckersorten und dem Salz schaumig ruehren. Danach die leicht abgekuehlte Schokoladenbutter unterruehren. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver unterheben.
Den Brownieteig in der Backform verstreichen. Die Erdnussmasse darauf geben und beide Teigschichten mit einer Gabel marmorieren. Anschliessend die Schokotropfen auf dem Teig verteilen und die Brownies 20-25 Minuten  backen lassen. Nach dem Abkuehlen in kleine Quadrate schneiden.

Aus der zweiten Packung „Philadelphia mit Milka“ wollte ich uebrigens Schokokekse mit Frischkaese-Kern machen. Geplant war, dass die Fuellung einem beim Anbeissen geradezu entgegenspringt. Aber das Einzige, was bei der misslungenen Backaktion einen Sprung erlitt, war mein Nervenkostuem.  Der matschige Keksteig war nur schwer zu baendigen, und die Fuellung lief mir an den Armen runter, anstatt brav zwischen den Kekshaelften liegen zu bleiben. Da die Kekse an sich aber fantastisch schmecken, werde ich mich demnaechst mit der letzten Packung Frischkaese erneut an das Rezept wagen.

Advertisements

6 thoughts on “Alles Kaese

  1. Ja… da kann ich dir nur recht geben. Schlussverkäufe sind was gemeines.

    Schade, dass die Kekse nicht wollten, aber ich freu mich schon darauf hoffentlich bald einen Post über den zweiten Versuch zu lesen.

    liebe Grüße

  2. Meine Kekse sind alle, aber da du so köstliche Brownies hast, würd ich sagen ich mach mich mal auf den Weg!=) Die sehen so entzückend aus, zum anbeißen!

  3. Ich hab auch noch zwei halb vergessene Milka-Frischkäsepackungen im Kühlschrank. Vielleicht verwandeln sie sich ja durch Zauberhand in köstliche Brownies? Ich muss nämlich erstmal groß Torte backen…. 😉

    Viele Grüße!

  4. Huhu….
    so einen Schwung Brownies könnte ich jetzt gut gebrauchen….
    wir wollen in den Kletterpark!…..
    und leider hat mir jemand meine Brownies ja weg genascht :-)…
    einen wunderschönen sonnigen Tag dir liebe Persis!
    Lieber Gruß, Katja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s