Morschn!

Heute bin ich vor lauter Aufgeregtheit viel zu frueh aus dem Bettchen geplumpst. Endlich ist Wochenende, der Wettergott meint es gut mit uns und es stehen lauter nette Dinge auf dem Plan. Wochenende, das bedeutet ausschlafen (wird auf morgen verschoben) und Wochenmarkt mit viel frischem Obst und Gemuese fuer die Kueche. Wochenende ist ein Flohmarktbesuch, von dem ich hoffentlich mit haufenweise lustigen Kleinigkeiten bepackt nach Hause kommen werde. Dieses Wochenende habe ich mir ausserdem vorgenommen, den groessten Eisbecher zu verputzen, den ich in meiner bisherigen Karriere als semiprofessionelle Eisverputzerin jemals verputzt habe – vorzugsweise Pfefferminz mit Schokosauce und einem unverschaemt  grossen Berg Schlagsahne. Das Wochenende ist Vorfreude auf meine erste Runde Post aus meiner Kueche und gespannt sein darauf, wen mir die Kuechen-Damen als Teampartner zuteilen werden. Ausserdem geht es dieses Wochenende ans Meer, mit heruntergekurbelten Autofenstern und Lieblingsmusik im Radio, Frisbee werfen mit dem Liebsten und Ostseesand im Haar.

Zu guter Letzt wird der eigenpersoenlichen Wochenend-Tradition gefroent und der Samstag mit etwas Suessem eingelaeutet. Unterstuetzung bekomme ich dabei von einem Teller voller selbstgemachter Oreos, deren Rezept aus der aktuellen Ausgabe des „Lecker Bakery“ Magazins stammt. Die Menge der handtellergrossen Doppelkekse dezimiert sich fast von alleine, waehrend ich diese Zeilen zu Papier bringe. Ich konnte es mir allerdings nicht verkneifen, die Fuellung mit etwas Erdnussbutter zu pimpen. Das laesst die kleinen Kalorienboembchen auf dem samstaeglichen Fruehstueckstisch gleich noch eine Ecke unanstaendiger erscheinen. Bevor ich mich endgueltig einem Zuckerrausch aus Schokolade und Erdnussbutter hingebe, notiere ich noch fix das Rezept. Habt ein schoenes Wochenende!

  •  Homemeade Oreos mit Varation (Lecker Bakery Vol. 2)
  • Fuer den Teig:
  • 200g kalte Butter
  • 100g Puderzucker
  • 1 Paeckchen Vanillezucker
  • 1 Eigelb  (M)
  • Salz
  • 275g Mehl
  • 30g Kakao
  • Fuer die Fuellung:
  • 150g kalte Butter
  • 150g Puderzucker (Variation: 100g Puderzucker, 2 EL Erdnussbutter)
  • Mark von 1 Vanilleschote

Butter in Wuerfel schneiden und mit Puderzucker, Vanillezucker, Eigelb und 1 Prise Salz mit dem Knethaken des Ruehrgeraets verkneten. Mehl und Kakao daruebersieben. Alles kurz weiterkneten, dann mit den Haenden zuegig zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Stunden kalt stellen.
Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsflaeche ca. 4mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (4-5cm Durchmesser) Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nach Belieben mit Ausstechern oder Stempeln Muster in die Kekse druecken. Im heissen Ofen 10-12 Minuten backen und auskuehlen lassen.
Butter, Puderzucker und Vanillemark mit dem Schneebesen des Ruehrgeraets ca. 6 Minuten schaumig ruehren. Fuer die Variation die Erdnussbutter kurz unterruehren. Creme in einen Spritzbeutel (oder Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke) fuellen. Bei der Haelfte der Kekse auf die Unterseite etwas Creme spritzen. Restliche Kekse mit der Unterseite daraufsetzen und leicht andruecken.

Advertisements

13 thoughts on “Morschn!

  1. Ich will auch Kekse!
    Ich will auch ans Meer!

    Kein Problem, aber ich wollte dir gerne auch einen Award (zurück-)geben. Du hast mir ja meinen ersten verliehen (überden ich mich immmer noch total freue) und so ganz nebenbei ist dein Blog sooooo genial.

    Dann wünsche ich dir viel Spaß bie deinem tollen WE.
    Liebe Grüße
    Gesine

  2. Ach lecker! Ich nehm dann auch ein paar davon 😉 Das sieht total lecker aus.
    Ich warte auch schon ganz gespannt auf die Nachricht von den drei Küchendamen, in der sie mir meinen Tauschpartner zulosen!
    Genieß die Sonne und die Zeit am Meer!!!

    • In der Zeitschrift werden sie zwar Oreos genannt, aber ich finde nicht, dass sie sehr viel Aehnlichkeit mit dem Original haben. Auch lecker, aber irgendwie anders.

  3. Huhu!!!
    Ich habe deinen Blog gerade auf Umwegen entdeckt und bin beim Anblick der hübschen und leckeren Fotos und dem schönen schlichten Design gleich hängen geblieben. Ich mag deinen Blog sehr!!
    Die Oreos sehen so lecker aus. Und es sieht so schön aus, dass du die Creme reingespritzt hast. Hast du die „Zeichen“ in die Kekse mit einem Stempel eingedrückt oder gibt’s da einen Trick? Das sieht so klasse aus und wie die „echten“.
    Dann werde ich mich mal weiter hier umsehen und deinen Blog gleich in den Lesezeichen speichern 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, viel Erfolg auf dem Flohmarkt und viel Spass am Meer (in einer Woche darf ich auch hin, jipiiee)!!!
    Liebe Grüße
    Stephanie

  4. liebe persis,
    ich hab grad über bloglovin deinen blog entdeckt und es war liebe auf den ersten blick. deine fotos sind absolut großartig noch mehr aber liebe ich deine superwitzigen texte. bei deinem fondat-kuchen bin ich so in lachen ausgebrochen, dass ich meinem mann die witzigsten abschnitte vorlesen musste (und sie dann selbst auch nochmal so witzig fand, als würde ich sie zum ersten mal lesen).
    also, ich liebe deinen blog jetzt ganz ganz doll forever und ich freue mich auf jedes neue wort von dir!! du kommst sofort in die leseliste auf unserem blog!
    LG aus kiel, maika aka frau nord

  5. Hmmm, die sehen fantastisch aus!!
    Ein Glück, dass du dich bei der Erdnussbutter nicht
    zurückgehalten hast, so sind nicht nur geniale Cookies,
    sondern auch wunderschöne Fotos entstanden!
    liebe Grüße,
    Kathi

  6. Persis! Es ist unvorstellbar unverschämt von dir, dass du so unglaublich verführerische Dinge veröffentlichst!;) Schnell mal sehen, ob ich alles da habe um es dir nachzumachen…=)

  7. Oh ja, die hatte ich auch schon ins Auge gefasst 🙂 Sehen lecker aus und jetzt sitze ich hier um 2 Uhr nachts und mein Magen knurrt so laut, daß die Nachbarn gleich aufwachen 🙂
    Liebe Grüße und ich freue mich sehr, daß Du bei Postausmeinerküche mitmachst!

    Jeanny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s