Tagged with Erdnussbutter

Morgens halb zehn in Deutschland

Morgens halb zehn in Deutschland

Dinge, die mich in letzter Zeit aus der Fassung gebracht haben: die Strumpfhose, die ich den ganzen Tag mit dem Schritt nach vorn trug; diesen Umstand aber erst abends beim ausziehen bemerkte. Die schmerzliche Gewissheit, dass ich den Unterschied zwischen „das Gleiche“ und „dasselbe“ wohl niemals kapieren werde. Naggische Pfannkuchen am Samstagmorgen, die ohne Erdnussbutter … Weiterlesen

Auf gute Nachbarschaft

Auf gute Nachbarschaft

Wir haben fuerchterlich nette Nachbarn. Das war nicht immer so. Noch vor einem Jahr wohnten wir in einem anderen Haus in einer anderen Stadt – ausgerechnet neben dat Norman Bates ihm sein Schwippschwager muetterlicherseits. Ich koennte euch Dinge erzaehlen! Tu ich aber nicht; gruseligen Nachbarn ist wahrscheinlich jeder von uns in seinem Leben schon mal … Weiterlesen

Alles Kaese

Alles Kaese

Angebote. Ich kann ihnen nur schwer widerstehen. Wenn in den Laeden Schlussverkauf herrscht und mir irgendwo ein lustigrotes Prozente-Schild ins Gesicht huepft, gibt es fuer mich kein Halten mehr. Ich kaufe auch Tragetaschen fuer Kettensaegen oder eine olle Scheibe Toast mit dem Antlitz der Jungfrau Maria drauf, solange ich dabei ein Schnaeppchen schiessen kann. Als … Weiterlesen

Das faengt ja gut an

Das faengt ja gut an

Juten Tach und herzlich willkommen zur hoechst unspektakulaeren Eroeffnung meines kleinen Blogs. Leider haute es zeitlich nicht mehr hin, die Stehtische mit Hussen zu ueberziehen und Blumenvasen zu schmuecken. An Prosecco zum Anstossen und die Platten mit belegten Schnittchen habe ich bedauerlicherweise ebenfalls nicht gedacht. Den Zettel mit meiner in muehevoller Kleinstarbeit vorbereiteten Rede muss … Weiterlesen